09561 - 2334-0

zurück zur Leistungsübersicht

Magnetresonanztomographie (MRT)

Das strahlungsfreie Hightech-Diagnoseverfahren

Die Magnetresonanztomografie gehört – wie Röntgen, Ultraschall und Computertomografie – zu den sogenannten bildgebenden Verfahren. Sie erlaubt einen detaillierten Blick auf das Skelett und ist optimal für die Begutachtung der Weichteile des Körpers geeignet, also auch Muskeln, Sehnen und Bänder. Neben Frakturen können damit insbesondere auch Weichteilstrukturen im Knie (z. B. Menisken), in der Schulter oder im Hüftgelenk mit hoher Präzision untersucht werden, um krankhafte Veränderungen zuverlässig festzustellen.

Wir erstellen für Sie mit dem neuen, im Herbst 2022 integrierten MR-Gerät von Siemens Healthineers innerhalb kürzester Zeit hochauflösende MRT-Aufnahmen. Das neue MAGNETOM Free.Max reduziert die Untersuchungszeit von 20 bis 40 Minuten je nach betroffener Körperregion auf 15 bis 25 Minuten.

Ihre MRT-Untersuchung bei ortho sport:

  • modernste MR-Technik mit der weltweit größten Röhre
    (80 cm)
  • deutlich verkürzte Untersuchungszeit
  • besonders hochauflösende Bildgebung
  • erstmalig: geeignet u. a. auch zur Kontrolle von Totalendoprothesen (TEP)
  • schmerzloses Diagnoseverfahren, frei von Röntgenstrahlung
  • rasche Terminvergabe vor Ort

Wie funktioniert die Magnetresonanztomografie?

Bei der Magnetresonanztomografie werden die zu untersuchenden Körperbereiche durch pulsierende Magnetfelder und Radiowellen abgebildet. Erzeugt werden diese von elektrischen Spulen in der Röhrenwand des MR-Geräts. Ein konstanter Wechsel der Magnetfelder ermöglicht die Erstellung einzelner Schichtaufnahmen, die schließlich zu einem vollständigen, schwarz-weißen 3D-Schichtbild zusammengefügt werden. Dieses Wechseln erzeugt während der Untersuchung die typischen Klopfgeräusche.

Für Sie wissenswert: Im Gegensatz zu klassischen bildgebenden Verfahren wie etwa der Röntgenuntersuchung oder der Computertomografie (CT) ist die MRT frei von jeglicher Röntgenstrahlung und verursacht keine Schmerzen.

Terminvergabe

Die Terminvergabe für Ihr ärztliches Beratungsgespräch zur MRT erfolgt in der Privatambulanz für privat und berufsgenossenschaftlich versicherte PatientInnen. Telefonische Vereinbarung bitte unter 09561 733 48-11.

Die diagnostische Leistungserbringung erfolgt durch die ortho mrt coburg TBAG.

Als Ihre behandelnden Ärzte stehen wir Ihnen mit Fachwissen, Kompetenz und Erfahrung zur Seite und beraten Sie individuell, um für Ihr Beschwerdebild größtmögliche diagnostische Sicherheit zu gewährleisten. Eine exakt auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Therapie und die eindeutige Verbesserung Ihrer Lebensqualität stehen dabei im Vordergrund unserer Arbeit. Bitte sprechen Sie uns auf Ihre Fragen und Wünsche an. Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen!

Nützliche Zusatzinformationen finden Sie hier:

mrt-2022

Broschüre

Magnetresonanz-Tomografie (MRT)

Das strahlungsfreie Hightech-Diagnoseverfahren

Zum Download (pdf, 0,7MB)