09561 - 2334-0

Versorgungsqualität steht an erster Stelle

Registrierung im Endoprothesenregister Deutschland

Mehr als 400.000 künstliche Hüft- und Kniegelenke werden in Deutschland pro Jahr eingesetzt. Der künstliche Gelenkersatz gehört damit zu den häufigsten Operationen, die an deutschen Kliniken durchgeführt werden. Zugleich werden jedes Jahr rund 45.000 Wechseloperationen erforderlich. Über die Ursachen, die einen Wechsel notwendig machen, ist bis dato zu wenig bekannt. Als Initiative der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie wurde das Endoprothesenregister Deutschland (EPRD) mit dem Ziel gegründet, diesen Ursachen auf den Grund zu gehen und somit die Versorgungsqualität zu verbessern.

ortho sport ist seit Herbst 2018 im EPRD registriert und beteiligt sich aktiv an der gemeinsamen Qualitätsinitiative, unter anderem auch, um einen Beitrag zur wissenschaftlichen Fundierung der Endoprothetik zu leisten. Für die Patienten hat das klare Vorteile: Die streng anonymisiert gesammelten Informationen geben in Form von Halbjahresberichten Aufschluss darüber, welche Prothesenart wie häufig bei welchem Patiententyp eingesetzt wurde. Zum einen können aus diesen Erfahrungswerten Qualitätsindikatoren erfasst werden, zum anderen können die Operateure auf Basis der wissenschaftlichen Daten auswählen, welche Prothesenart sich für den jeweiligen PatientInnen individuell am besten eignet. Ein weiteres Plus: Besondere Risiken von Implantaten lassen sich rasch erkennen, was insbesondere in einer medizinischen Notfallsituation von entscheidendem Vorteil sein kann.

Weitere Informationen: www.eprd.de